Papalagi

Klassiker, Kultrad oder Legende, verschiedene Namen für ein Bike: Papalagi. Das Tourenfahrrad seit 1984, robust und leicht, perfekter Reisebegleiter von der Haustür bis ans Ende der Welt.

Detaillierte Informationen zum Papalagi findest du auf cycletech.ch

Papalagi ab CHF 2’549.–

PAPALAGI GPI

Mit Pinion Getriebe und Gates™ Carbon Riemen ist dieses Papalagi bereit für die nächste Touring-Dimension. Der integrierte Träger und eine neue tapered Gabel erhöhen Steifigkeit und Fahrsicherheit bei voller Zuladung, während hochwertiger Reynolds 853 Stahl und eine ausgeklügelte Rohrgestaltung für optimalen Fahrkomfort sorgen.

PAPALAGI GI

Für ein noch angenehmeres Fahrgefühl auch bei viel Gepäck wurde der Gepäckträger des Papalagi Gi direkt in den Rahmen integriert. Es darf zwischen Gates™ Carbon Riemen mit Rohloff oder einem klassischen Kettenantrieb sowie zwischen 26″ oder laufruhigen 27,5″-Rädern gewählt werden. So werden Fahrer und das Papalagi Gi zur unzertrennbaren Einheit.

PAPALAGI P

Das High End-Papalagi geht mit einem extrem langlebigen Pinion-Getriebe noch einen Schritt weiter. Die gekapselte Tretlager-Schaltung (12- oder 18-Gang) bietet die grösstmögliche Gangentfaltung aller verfügbaren Antriebe und ermöglicht ein direktes, flüssiges Fahrgefühl. 26″-Räder und Scheibenbremsen oder V-Brake Bremsen sorgen für entsprechende Sicherheit.

PAPALAGI 853

Klassiker mit Reynolds 853 Stahlrahmen und 26″-Rädern, der durch hohe Lebensdauer, grosse Festigkeit und geringes Gewicht besticht. Dank hervorragendem Fahrkomfort hat das Papalagi 853 schon unzählige ambitionierte Tourenprojekte in abgelegensten Gebieten gemeistert. Mit Scheibenbremsen oder V-Brake standfest auf jedem Terrain.

PAPALAGI 961

Der rostbeständige Reynolds 931 Stahlrahmen, der Lebensdauer und Leichtigkeit optimal verbindet, darf durchaus als Höhepunkt im Rahmenbau bezeichnet werden. Optisch ist dieses nicht lackierte Papalagi mit seinen 26″-Rädern ein Spitzenreiter, was vom Magazin Hochparterre mit dem „Goldenen Hasen“ Designpreis gewürdigte wurde.